Blick in den Fotografenraum

4. Juni 2019

Digital dabei: Soziale Medien am IJT

Facebook, YouTube, Instagram, WhatsApp: Diese Medien haben fast alle Jugendtags-Teilnehmer und viele zuhause Gebliebene während des IJT genutzt, um sich über das Geschehen zu informieren und auszutauschen. Wer sorgt dafür, dass Texte, Fotos und Videos ins Netz kommen?
Bild von Manfred Antranias Zimmer auf Pixabay

4. Juni 2019

Improvisationstalent gefragt: mit Baby auf den Jugendtag

Am Sonntag wurde er getauft, vier Tage später war er schon auf dem IJT: Mit drei Monaten ist Rouven einer der jüngsten IJT-Teilnehmer.

3. Juni 2019

Ohne sie kein IJT: die Helfer

Sie räumen leere Wasserflaschen weg, weisen den richtigen Weg oder begrüßen hungrige Jugendliche mit einem fröhlichen „Guten Morgen!“ Ohne Jugendliche gäbe es den Internationalen Jugendtag 2019 nicht, aber auch nicht ohne Helfer.

1. Juni 2019

Morgens um 6 in Deutschland – das Frühstückchen

Als ich meinen Freunden von meinem Thema für diesen Artikel berichtete, habe ich jedes Mal dieselbe Reaktion erhalten: „6 Uhr? Gibt es da überhaupt schon Frühstück?“ Noch mehr interessiert mich allerdings, wer um diese Uhrzeit am Samstagmorgen freiwillig frühstückt.

1. Juni 2019

Die Kirche zwischen den Kulturen: das Podiumsgespräch mit dem Stammapostel

Wieviel Glauben braucht die Welt? Wieviel Gemeinde braucht der Glaube? Und wieviel Einheit braucht die Kirche? Antworten gab es auf dem Podiumsgespräch mit dem Stammapostel auf dem IJT – und die hängen sogar zusammen.

1. Juni 2019

Die grüne Route oder: Ein Weg wird zum Gesprächsthema

Grün ist die Hoffnung, heißt es. Doch Sprichwörter sind offenbar auch nicht mehr das, was sie mal waren. Denn was bitte hat die längste Route zur Arena mit Hoffnung zu tun außer der vielleicht, dass das Wetter hält oder dass die Turnschuhe das alles mitmachen? Viele IJT-Teilnehmer, die die grüne...

1. Juni 2019

Nächtlicher Einsatz: Warum eine Schlafhalle evakuiert wurde

Einige Helfer hatten sich in der Nacht auf Samstag schon in ihre Schlafsäcke gekuschelt, als sie plötzlich geweckt wurden: Jemand hatte in Halle 14 Rauch gerochen, die Feuerwehr wurde alarmiert. Die ließ die Halle kurzfristig räumen. Doch die Sache klärte sich schnell auf...

1. Juni 2019

Glücksmomente und Rückenschmerzen: Die Nächte im Schlafsaal

Es gibt drei Einstellungen, die Jugendliche zu diesem Thema vertreten. Erstens: Schlafen in der Halle ist überhaupt keine Frage. Zweitens: Lieber gleich ins Hotelzimmer. Und dann gibt es mich: die Skeptikerin, die trotzdem im Schlafsaal gelandet ist. Wieso eigentlich? Ein Selbsttest.

31. Mai 2019

Warum dauert das so lange? Wie man am schnellsten zum Essen kommt

Was war bei den meisten Teilnehmern der erste Gedanke am Donnerstag nach den Gottesdiensten? Richtig, Hunger. Die Folge des Massenandrangs war, dass Halle 4 sehr schnell voll war und geschlossen wurde, und wenig später dann Halle 3. Mancher Teilnehmer musste sich von Snacks und Vorräten ernähren....

30. Mai 2019

10.000 Krepp-Blumen: Beim Altarschmuck helfen Franzosen und Deutsche zusammen

Apostel Jeannot Leibfried (Frankreich) verrät, wie aus einer Idee von zwei jungen Schwestern aus Metz (Frankreich) eine Aufgabe für viele Senioren rund um Düsseldorf wurde.
«« | « | 1 | 2 | 3 | » | »